aktuelle Seite >> E - Schloss Johannisburg

Führungen im Schloss Johannisburg

Bavaria Luftbild ©Bayerische Schlösserverwaltung

 

Das Schloss Johannisburg erweist sich bereits aus der Ferne als ein monumentaler Renaissancebau mit markanten Türmen. Beim Näher treten fallen Obelisken, Rollwerk, Pinienzapfen und Maskenkonsolen ins Auge, Ausdruck der Zierfreudigkeit deutscher Spätrenaissance. In nur wenigen Jahren erbaut, diente es als Nebenresidenz der mächtigen Mainzer Erzbischöfe. Im zweiten Weltkrieg stark zerstört, ist der Bau jetzt der bedeutendste Museumsort der Stadt. Einmalig ist die Korkmodellsammlung, die es erlaubt einen Spaziergang durch das antike Rom nachzuvollziehen. Zu den weiteren Highlights gehört die Schlosskapelle mit einem Altar des Steinmetzen Hans Juncker. Die klassizistisch eingerichteten Wohnräume und die Gemäldesammlung mit Werken aus der Werkstatt Lucas Cranach d.Ä. sind derzeit wegen Umbaumaßnahmen nicht zu besichtigen.

 

Bayerische Schlösserverwaltung

Schlossplatz 4 

63739 Aschaffenburg
www.schloesser.bayern.de

 

 

200 „Schloss Johannisburg im Wandel“

Das Schloss Johannisburg zum Kennenlernen 
Aus einer mittelalterlichen Burg wurde ein Renaissance-Schloss, schließlich nach Kriegszerstörungen ein Bau mit mehreren Museen. Nachempfinden können wir die Geschichte anhand von Modellen und der verbliebenen Architektur – vor allem auch durch die in neuem Glanz strahlende Schlosskapelle. Museal präsentiert ist die weltweit größte Korkmodellsammlung, die einen Spaziergang durchs antike Rom ermöglicht. Die städtischen Museen zeigen Kunsthandwerk und klassische wie moderne Kunst. Vor allem Werke von Christian Schad und Ernst Ludwig Kirchner verdeutlichen zwei internationale Künstler, die mit Aschaffenburg direkt verbunden waren.
Preis: 55 € zzgl. Eintritt für 60 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)
           73 € zzgl. Eintritt für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

 

 

214 „Eine Reise nach Rom“

Die Korkmodellsammlung 
Spazieren Sie durch das antike Rom, zum Kolosseum, Pantheon, Titusbogen und der Cestiuspyramide. Möglich machen dies die um 1800 entstandenen Korkmodelle der beiden Phelloplastiker Carl und Georg Heinrich May. In ihrer Fülle ist die Korkmodellsammlung Aschaffenburgs die weltweit größte. Wie und für welchen Zweck die aufwändigen Korkmodelle angefertigt wurden, warum Kork als Material und welche Vorlagen benutzt wurden, erfahren Sie auf diesem kurzen Ausflug über die Alpen in die „ewige Stadt“.
Preis: 73 € zzgl. Eintritt für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

 

 

Dalberg zieht aus!

Erlebnisführung in historischem Kostüm einer Magd der Dalberg-Zeit

Mit nur einer Kutsche verlässt Carl Theodor von Dalberg, der Mainzer Erzbischof Aschaffenburg. Schloss Johannisburg, vor kurzem noch Reichskanzlei im "Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation" und letzter Regierungssitz der Mainzer Kurfürsten, gehört zum neu gegründeten bayerischen Königreich. Der bayerische Kronprinz, der spätere König Ludwig I. wird von nun an mit seiner Familie hier den Sommer verbringen. Ein wahres Schatzkästchen erwartet ihn, wie wird er davon Gebrauch machen?

Preis: 100 € zzgl. Eintritt / Gruppe (max. 25 Personen)

Führungsnetz Aschaffenburg
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
fuehrungsnetz@vhs-aschaffenburg.de

Anfahrt & Öffnungszeiten
Anfahrt
Öffnungszeiten

VHS Aschaffenburg
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
info@vhs-aschaffenburg.de