aktuelle Seite >> E - Stadt Aschaffenburg

Führungen zur Geschichte der Stadt Aschaffenburg

Egal aus welcher Himmelsrichtung Sie sich Aschaffenburg nähern, es fällt Ihnen sofort ein monumentaler Renaissancebau mit Türmen auf, der sich beeindruckend über dem Main und der grünen Umgebung mit den Parkanlagen der Stadt erhebt, das Schloss Johannisburg. Errichtet als Nebenresidenz der Mainzer Erzbischöfe beherbergt das Schloss heute die weltgrößte Korkmodellsammlung antiker Architektur, das Cranach-Zentrum, die Kurfürstlichen Räume sowie weitere kunsthistorisch bedeutende Objekte. Über malerische Gässchen erreichen Sie die nächsten markanten Eckpunkte der Altstadt. Dazu gehören die im Kern über 1000 Jahre alte Stiftskirche mit dem ehemaligen Stiftskapitelhaus, heute Stiftsmuseum. Gegenüber steht das Rathaus der 50’er Jahre, Beispiel für den Wiederaufbau nach großen Zerstörungen im zweiten Weltkrieg. Ein Highlight besonderer Art stellt das im 19. Jahrhundert errichtete Pompejanum dar, in dem man sich in die bunte Welt des römisch-antiken Alltags zurückversetzt fühlt. Ebenfalls ein Erlebnis ist der im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegte Park Schönbusch mit Schlösschen, Tempel, Irrgarten, See und einer vielfältigen Botanik. Ein besonderes Kleinod der Stadt ist das ehemalige Wohnhaus des Kunstsammlers und Industriellen Anton Gentil, das „Gentilhaus“ .

 

 

100 „Moi Ascheberg“

Die Stadt Aschaffenburg zum Kennen lernen 
Auf diesem Stadtrundgang lernen Sie verwunschene Winkel der historischen Altstadt Aschaffenburgs kennen und wandeln auf den Spuren der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten, der Stiftsherren und Bürger. Damals wie heute prägen Renaissanceschloss mit Bergfried, Handwerkerviertel und Stiftskirche das Gesicht der Stadt.
Preis: 55 € für 60 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

           73 € für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

 

 

 

"Moi Ascheberg – Den Süden entdecken"

2-stündiger Stadtrundgang zum „südlichen Flair“ in Aschaffenburg 
Auf diesem Stadtrundgang entdecken Sie das „südliche Flair“ Aschaffenburgs. Ausgehend vom Schloss durch die Altstadt mit dem Theaterplatz und seiner Sonnenuhr kommen wir zu den grünen Wandelgängen bis zum Pompejanum.

Preis: 91 € für 120 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

 

 

"Apfel, Nuss und Mandelkern.."

Stadtführung durch die Altstadt auf den Spuren weihnachtlicher Bräuche (nur in der Adventszeit) 
Apfel, Nuss und Mandelkern und andere Leckereien gab und gibt es in dieser besonderen Jahreszeit. Was wurde früher auf einem Weihnachtsmarkt angeboten und wie wurde einst die Weihnachtszeit begangen? Auf einem Spaziergang durch die festlich geschmückte Altstadt erfahren Sie, wo sich der Weihnachtsmarkt früher befand und entdecken die Krippe in der Stiftskirche St. Peter und Alexander. Sie hören von der Entwicklung vertrauter Bräuche und der Bedeutung altbekannter Symbole in der Weihnachtszeit.

Preis: 73 Euro für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Personen)

 

 

111 „Die Schatzkammer von Aschaffenburg“

Rundgang durch Stiftskirche, Kreuzgang und Maria-Schnee-Kapelle 
Bewundern Sie während Ihres Besuchs der Stiftskirche große Kunstschätze wie das ottonische Kruzifix, den spätromanischen Kreuzgang und die 1516 erbaute Maria-Schnee-Kapelle. Diese und weitere Kunstwerke aus verschiedenen Jahrhunderten dokumentieren 1000 Jahre Geschichte des Stiftes St. Peter und Alexander. Ein weiterer Höhepunkt sind Gemälde aus der Werkstatt von Lucas Cranach d.Ä. und von Matthis Gothart-Nithart, genannt Grünewald.
Preis: 73 € zzgl. Eintritt (Kreuzgang) für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

 

 

110 „Stiftsherrlichkeit“

Stadtrundgang zum historischen Aschaffenburg mit Besuch der Stiftskirche 
Stellen Sie sich vor, Sie sind ein einfacher Handwerker oder Bürger und erfahren was es mit all der Stiftsherrlichkeit in Aschaffenburg auf sich hatte. Lernen Sie Stiftskurien, Stiftskirche und Bürgerhäuser in der Altstadt kennen und hören Sie ganz nebenbei etwas über das Spannungsdreieck zwischen Bürger, Stift und Mainzer Erzbischof.
Preis: 73 € zzgl. Eintritt (Kreuzgang) für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

 

 

112 „Adel verpflichtet“ – Wandelgänge und mediterranes Flair

Spaziergang zur Architektur und Botanik 
Auf den Wandelwegen zwischen Schloss Johannisburg und dem Pompejanum begegnet uns das mediterrane Flair in vielerlei Gestalt. Nicht durch Zufall findet sich hier oberhalb des Mains eine der schönsten Stellen von ganz Aschaffenburg. In dieser Führung erfahren Sie, wie Zeitgeist und Weltanschauung verschiedener Epochen die Gärten und das Landschaftsbild von Aschaffenburg geprägt haben. Denn hier gilt wie auch im Park Schönbusch "Alles scheint Natur, so glücklich ist die Kunst versteckt".
Preis: 73 € für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers. ) 

 

 

113 „Jüdisches Leben - Gestern und Heute“

Stadtführung zum jüdischen Aschaffenburg
Folgen Sie den Spuren jüdischer Vergangenheit von der Gegenwart bis ins Mittelalter. Im 12. Jahrhundert füllte die jüdische Gemeinde als Schutzjuden den kurfürstlichen Landesherren die Geldkassen, in Pestzeiten hingegen wurden sie als Brunnenvergifter verfolgt. Ihren religiösen Traditionen und Bräuchen verpflichtet blieben sie lange Zeit erkennbar und angreifbar. Die Führung ermöglicht Ihnen einen Einblick in Leben und Brauchtum des Judentums durch die einzelnen Jahrhunderte hindurch.
Preis: 73 € für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.) 

 

 

„Stolpersteine“

Jüdisches Leben in Aschaffenburg im 20. Jahrhundert von der Verfolgung im Nationalsozialismus bis zu den Stolperstein-Verlegungen heute. 
Mit „Hier wohnte ...“ beginnt der Text auf den kleinen Messingtafeln der Stolpersteine, die an ehemalige jüdische Mitbürger erinnern sollen. Der Rundgang möchte die Schicksalswege hinter den eingravierten Namen aufzeigen und erfahren lassen, wie vielfältig jüdisches Leben und jüdische Kultur in Aschaffenburg waren. Die ehemalige Synagoge sehen wir als Modell im Museum für jüdische Geschichte und Kultur.
Preis: 73 € für 90 Min / Gruppe (max. 25 Pers.) / Eintritt im Museum frei

 

 

114 „Hexen in Aschaffenburg“

Stadtrundgang 
Was ist eine Hexe? Kann man Hexen an äußeren Merkmalen erkennen? Wie leicht konnte man in Hexenprozesse verwickelt werden? Zum Beginn der Neuzeit gab es in Aschaffenburg mehrere Wellen der Hexenverfolgung. Lassen Sie sich auf unserem Stadtrundgang zeigen, wer an Hexenprozessen Geld verdiente, wo die Galgenbuckel, der Hexenturm, der Brennplatz und das Hexengässchen waren und wer der Hexenverfolgung ein Ende setzte.
Preis: 73 € für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)  
           100 € für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

            als Erlebnisführung im historischen Kostüm

 

 

115 „Von frommen Frauen, Pfaffen und allerlei Gesindel"

Erlebnisführung durchs nächtliche Aschaffenburg 
Begleiten Sie bei einbrechender Dunkelheit eine Begine auf ihrem Weg durchs mittelalterliche Aschaffenburg. Treppauf-treppab erkunden Sie malerische Winkel der Stadt. Meister Mathis, genannt Grünewald wird Ihnen dabei ebenso begegnen wie hohe Herren, Zunftmitglieder, Pfaffen und finstere Gesellen. Erfahren Sie Einiges über das Zunftwesen, die Landesherrlichkeit, aber auch über die "unkeuschen" Seiten der Stadt.
Preis: 100 € für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.)

            als Erlebnisführung in historischem Kostüm

 

 

116 „Schoppen, Gerstensaft und Gastlichkeit“

Stadtrundgang zu historischen Wirtshäusern in Alt-Ascheberg 
Die Auswahl an Gaststätten in Aschaffenburg ist groß, hat Aschaffenburg doch die höchste Gaststättendichte Bayerns. Aber wer weiß noch, wohin man in Alt-Ascheberg ging, um sich zu treffen, Neuigkeiten auszutauschen oder auch nur um ein kühles Bier oder einen guten Schoppen Wein zu trinken? Auch wenn die meisten dieser alten Wirtshäuser verschwunden sind, gibt es doch noch die Gassen und Stätten, wo sie einst lagen. Was aus ihnen geworden ist, wer dort einkehrte, und Geschichten aus der „guten alten Zeit“, das erfahren Sie auf diesem Rundgang.
Preis: 73 € für 90 Min. / Gruppe (max. 25 Pers.) 

Führungsnetz Aschaffenburg
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
fuehrungsnetz@vhs-aschaffenburg.de

Anfahrt & Öffnungszeiten
Anfahrt
Öffnungszeiten

VHS Aschaffenburg
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
info@vhs-aschaffenburg.de