aktuelle Seite >> K - Stiftsmuseum

Stiftsmuseum

In den Räumen des ehemaligen Stiftskapitelhauses präsentiert sich das Stammhaus der Aschaffenburger städtischen Museen. Nicht nur die Räume selbst, die um den Kreuzgang des ehemaligen Stiftskapitels gruppiert sind, erzählen an vielen Stellen ihre wechselvolle Geschichte, auch die archäologischen und kunsthistorischen Sammlungen zeigen die Vielfalt der Geschichte von Stadt und Region. Beginnend mit der Vor- und Frühgeschichte, über das Mittelalter bis zu Gemälden und kunsthandwerklicher Produktion im 19. Jahrhundert sind Exponate auf drei Museumsetagen präsentiert.


FORMAT A: ÜBERBLICKS- UND THEMENFÜHRUNG
Dauer: 60- 90 Minuten
Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen (Kinder und Erwachsene)
Preis: 73 € zzgl. Eintritt der jeweiligen Kulturinstitution
50 € für Kindergartengruppen und Schulklassen im Klassenverband und eine Begleitperson (für Kindergartengruppen / Schulklassen und eine Begleitperson ist der Eintritt frei).


FORMAT B: THEMENFÜHRUNG MIT WORKSHOP
Dauer: 2,5 Stunden
Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen (Kinder und Erwachsene)
Preis: 110 € zzgl. Eintritt der jeweiligen Kulturinstitution und zzgl. Materialkosten
80 € für Kindergartengruppen und Schulklassen im Klassenverband und eine Begleitperson zzgl. Materialkosten (für Kindergartengruppen / Schulklassen und eine Begleitperson ist der Eintritt frei).
Davon abweichende Preise und die Materialkosten sind beim jeweiligen Führungsthema verzeichnet.

 

Stiftsmuseum 
Stiftsplatz 1 a

63739 Aschaffenburg
www.museen-aschaffenburg.de und www.stiftsschatz.de

 

 

"Die Stiftsdetektive ermitteln: Alexander gesucht!"

Im Stiftsmuseum wird der verschwundene Alexander gesucht! 
In der Stiftskirche wird Alexander dringend benötigt, aber er ist verschwunden. Nirgendwo ist er zu finden. Hat er sich vielleicht im Stiftsmuseum versteckt? Die Stiftsdetektive wollen helfen und machen sich auf die Suche nach ihm...
buchbar als Format A für Kinder von 6 – 11 Jahren // Achtung: die Kinder sollten schon lesen bzw. Buchstaben erkennen können!

 

 

„Stiften gehen im Stiftsmuseum“

Entdeckungsreise durch das Stiftmuseum

Das ehemalige Stiftskapitelhaus bietet nicht nur zahlreiche Möglichkeiten „stiften zu gehen“. Auf unserer Entdeckungsreise durch das Stiftsmuseum wird die Geschichte der Stadt und Region von der Steinzeit bis heute lebendig. 
buchbar als Format A und B für Kinder von 6 – 11 Jahren oder Jugendliche von 12 – 16 Jahren Format B für Kinder von 6 – 11 Jahren / Praktische Arbeit: Spurensuche mit Stift und Heft (Bitte Bleistifte mitbringen).

 

 

"Steinzeitforscher gesucht!"

Leben in der Steinzeit am Untermain für max. 15 Kinder im Alter von 5 -6 Jahren!

Lasst uns die Steinzeit entdecken! Dazu schauen wir uns echte Werkzeuge und Waffen aus unserer Gegend an. Nachbildungen können wir anfassen und selbst ausprobieren. Gemeinsam erkunden wir, wie die Menschen in der Steinzeit ihren Tag verbracht haben. Wie haben sie gewohnt? Was haben sie gegessen? Wie haben sie sich ihr Essen besorgt? Welche Tiere und Pflanzen gab es damals bei uns? Und vor allem, warum heißt die Steinzeit eigentlich Steinzeit? 
buchbar als Format A und B für max. 15 Kinder im Alter von 5 - 6 Jahren! Praktische Arbeit B: Steinzeitschmuck (A) 2,00 € / Pers. (Bitte mitbringen: kleine Naturmaterialein wie Walnußschale, Kastanie, Ästchen...) oder Bandkeramischer Becher aus Ton (B) 2,50 € / Pers. oder ein Handabdruck wie in der Höhlenmalerei (C) 1 € / Pers. oder ein Mammut aus Ton (D) 2,50 € / Pers.

Das besondere Angebot: Kindergeburtstag mit Erfrischungspause (PDF)

 

 

"Steinzeitforscher gesucht!"

Leben in der Steinzeit am Untermain 
Über 100.000 Jahre müssen wir in der Zeit zurück gehen – die Steinzeit ist schon ganz schön lange her. Aber woher wissen wir eigentlich wie unsere Vorfahren damals gelebt haben? Wie haben sie wohl gewohnt? Was haben sie gegessen? Und wie sah es damals bei uns eigentlich aus? Gemeinsam gehen wir auf Spurensuche und entdecken viele Gegenstände aus längst vergangenen Zeiten. Um herauszufinden für was die Steinzeitmenschen diese Dinge benötigt haben, ist jede Menge Forschergeist gefragt! Die Kinder bekommen eine Forscherausrüstung, lösen gemeinsam verschiedene Aufgaben und am Ende gibt es ein Forscherdiplom. 

buchbar als Format A und B für max. 15 Kinder im Alter von 6 - 11 Jahren. Praktische Arbeit B: Steinzeitschmuck (A) 2,00 € / Pers. (Bitte mitbringen: kleine Naturmaterialein wie Walnußschale, Kastanie, Ästchen...) oder Bandkeramischer Becher aus Ton (B) 2,50 € / Pers. oder ein Handabdruck wie in der Höhlenmalerei (C) 1 € / Pers. oder ein Mammut aus Ton (D) 2,50 € / Pers. 

Das besondere Angebot: Kindergeburtstag mit Erfrischungspause (Pdf)

 

 

 

„Abenteuer Steinzeit“

Leben in der Steinzeit am Untermain 
Zusammen erleben wir das Abenteuer Steinzeit und machen uns auf den Weg, weil wir wissen wollen wie unsere ältesten Vorfahren lebten. Wir erkunden, womit sie sich tagtäglich die Bäuche füllten, wie sie mit wenigen Mitteln Waffen und Werkzeuge herstellten, wie sie hausten, sich wärmten… und nicht zuletzt wie sie es schafften, zu überleben und damit zu unseren Vorfahren zu werden. 

buchbar als Format A und B für max. 15 Kinder im Alter von 12 - 16 Jahren! Praktische Arbeit B: Steinzeitschmuck (A) 2,00 € / Pers. (Bitte mitbringen: kleine Naturmaterialein wie Walnußschale, Kastanie, Ästchen...) oder Bandkeramischer Becher aus Ton (B) 2,50 € / Pers. oder ein Handabdruck wie in der Höhlenmalerei (C) 1 € / Pers.

 

 

 

„Von Kelten und Römern“

Leben zur Zeit der Kelten und Römer 
Wir geben Antworten auf Fragen wie: Wer waren die Kelten eigentlich? Wie lebten sie, oder genauer: Was wissen wir über sie? Wieso wurden die Kelten als „Barbaren“ bezeichnet und von wem? Was haben Kelten und Römer miteinander zu tun? Das erfahrt Ihr und noch viel mehr...
buchbar als Format A und B für Kinder von 6 – 11 Jahren oder Jugendliche von 12 – 16 Jahren Format B/Praktische Arbeit: Wir lernen Tracht, Schmuck und Waffen der Kelten kennen und fertigen ein Amulett / Materialkosten: 2,00 Euro / Person

 

 

„Geh zur Legion – Da kannst Du was erleben?“

Römisches Heer- und Lagerleben 
Gehorchen, marschieren und schuften hieß es für Marcellus, der sein Glück in der Legion machen wollte. Einen Einblick in den Tagesablauf eines römischen Soldaten, der in einem Kastell am Untermain stationiert war und die Gründe, warum er diese schier endlose Plackerei auf sich nahm, erhaltet ihr während dieses Ausflugs ins römische Militärleben.
buchbar als Format A und B für Kinder von 6 – 11 Jahren oder Jugendliche von 12 – 16 Jahren Format B: Wir erstellen ein römisches Spiel (2,50 € / Pers.) oder fertigen ein Schild eines römischen Soldaten (3 € / Pers.) für max. 12 Kinder!

 

 

„Von Würflern, Gauklern und noch so einigem buntem Allerlei“

Zeitreise durch das mittelalterliche Aschaffenburg 
Ihr entdeckt zahlreiche Gebrauchsgegenstände, Schmuckstücke und vieles mehr. Dabei erfahrt Ihr nicht nur, was die Menschen aus dem Mittelalter uns hinterlassen haben, sondern auch wie Adelige, Geistliche, Bürger und Handwerker damals in Aschaffenburg lebten. Die bunte Welt des Mittelalters wird vor unseren Augen lebendig.
buchbar als Format A und B für Kinder von 6 – 11 Jahren oder Jugendliche von 12 – 16 Jahren Format B/Praktische Arbeit: Wir lernen das Leben eines Würflers kennen und erstellen selbst einen Würfel 1 € / Pers.

 

 

„Mord im Stift???“

Aus dem Leben der Aschaffenburger Stiftsherren 
 
 Was hat es mit der tragischen Geschichte eines Mordes in der Stiftskirche auf sich, der vielleicht gar kein Mord war? Was ist überhaupt ein Stift und was haben die Stiftsherren früher hier gemacht? Erfahrt alles über das Leben der Stiftsherren und die Bedeutung des Stifts über die Jahrhunderte. Und natürlich klären wir die Umstände der tragischen Geschichte eines Unglücksfalles im Stift.
buchbar als Format A und B für Kinder von 6 – 11 Jahren oder Jugendliche von 12 – 16 Jahren Format B/Praktische Arbeit: Nach einem optionalen Besuch in der Stiftskirche beschäftigen wir uns mit der Schriftkunst und erstellen Tinte nach alter Rezeptur 1€ / Pers.

 

 

"Auf, suchen wir den Spielteufel"

Spiele in vergangenen Zeiten 
Ob "Hänschen Klein" oder "Karl der Große", alle haben sich hin und wieder Zeit zum Spielen genommen. Im Stiftsmuseum schauen wir uns nach alten Spielen um und erfahren was Spielen in den vergangenen Jahrhunderten bedeutete. Wir probieren auch das ein oder andere selber aus und stoßen dabei auf einen Aschaffenburger Spielmann, dem der Spielteufel höchstpersönlich begegnet ist. Er kann uns bei unserer Suche helfen.
buchbar als Format A für Kinder von 6 - 11 Jahren

 

 

„Kleider machen Leute“

Mode von der Antike bis zur Renaissance 
Zeige mir, wie du dich kleidest, und ich sage dir, wer du bist! Auf einem Rundgang durch das Stiftsmuseum entdecken wir Kleidung, Schmuck, Frisuren und Kopfbedeckungen aus der Zeit der Römer bis hin in die Anfänge der frühen Neuzeit. Wir begeben uns nicht nur auf die Spuren vergangener Moden, sondern werden auch das ein oder andere Kleidungsstück anprobieren.
Buchbar als Format A für Kinder von 6 – 11 Jahren oder Jugendliche von 12 – 16 Jahren

 

 

„Blaue Madonna und rote Ampel“

Farben sehen – erleben – verstehen 
Mit der Lupe auf der Spur nach Farben: überall sind sie zu finden. Ob auf Stein, Stoff, Holz, Glas oder Papier, Farben haben eine Geschichte. Nicht immer bekam man sie in Tuben und Kästen. Farben sind kalt oder warm, stark oder schwach, leuchtend oder stumpf. Manche drängen sich in den Vordergrund, andere treten bescheiden zurück. Farbtöne erklingen und lassen uns Musik hören. Sie warnen uns oder signalisieren etwas. Darum heißt es: Augen auf! Rot, blau, gelb oder grün, Farben haben eine besondere Bedeutung.
buchbar als Format A und B für Kinder von 6 – 11 Jahren oder Jugendliche von 12 – 16 Jahren Format B/Praktische Arbeit: Wir experimentieren mit Farbe /Materialkosten: 1,50 EUR / Pers.

 

 

„St. Martin in Aschaffenburg“

Auf den Spuren des Heiligen Martin in Aschaffenburg
Geschichte und Geschichten aus dem Leben des römischen Soldaten und späteren Bischofs Martin von Tours lernt ihr im Stiftsmuseum kennen. Ihr erfahrt, welches Bild sich verschiedene Künstler vom Stadtpatron Aschaffenburgs gemacht haben. Warum erkannten auch in früheren Zeiten die Betrachter den Heiligen, auch wenn sie nicht lesen konnten? Was mussten die Künstler beachten, wenn sie bei der Darstellung Martins Glas, Sandstein oder Farben verwenden wollten?
buchbar als Format A und B für Kinder von 6 – 11 Jahren / auch für Kindergartenkinder geeignet Format B/Praktische Arbeit: Entwurf eines Fenster-Bildes aus Transparentpapier / Materialkosten: 0,50 € / Pers.

 

 

„Licht aus – Taschenlampe an!“

Taschenlampenführung für max. 12 Kinder durchs nächtliche Stiftsmuseum. 
Wir wagen uns ins nächtliche, dunkle Stiftsmuseum wenn sonst niemand hinein darf! Im Licht unserer Taschenlampen machen wir geheimnisvolle und unheimliche Entdeckungen. Wir spüren dem Leben der ehemaligen Stiftsschüler nach und entdecken Zugänge, die sonst immer geschlossen sind.
buchbar als Format A für max. 12 Kinder von 6 – 11 Jahren (bitte kleine Taschenlampen mitbringen!)
Achtung Sonderpreis: 95,00 EUR / Gruppe (max. 12 Kinder)

 

 

Führungsnetz Aschaffenburg
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
fuehrungsnetz@vhs-aschaffenburg.de

Anfahrt & Öffnungszeiten
Anfahrt
Öffnungszeiten

VHS Aschaffenburg
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
info@vhs-aschaffenburg.de